Das ordnungsgemäße Waschen von schwerem Gerät ist eine große Aufgabe. Sie erfordert technisches Wissen, um Schmutz und Fettablagerungen wirksam zu beseitigen. Es gibt Tricks und Kniffe, die aus einem großen Unterfangen ein schrittweises Verfahren machen, das die Zeit optimal nutzt und einen effizienten Ablauf gewährleistet. Das Endziel ist eine saubere Maschine und ein Waschtechniker, der sicher bleibt. Um das zu erreichen, müssen Sie spezielle Produkte verwenden.

Einige dieser Produkte zur Reinigung von Maschinen sind teuer und kompliziert und funktionieren nur mit Demucking. Andere sind billig und einfach in der Anwendung. Aber alle erfüllen ihren Zweck, um eine ordnungsgemäße Arbeit zu gewährleisten, die effizient und sicher erledigt wird. Hier sind die wichtigsten Produkte, die professionelle Maschinenreiniger verwenden:

Persönliche Schutzausrüstung

Die persönliche Schutzausrüstung ist das erste Produkt, an das man denken sollte, wenn man mit der Reinigung von Maschinen beginnt. Sicherheit steht bei jedem Bauunternehmen an erster Stelle. Das gilt sowohl für die Arbeit auf der Baustelle als auch in der Werkstatt und auf dem Hof. Die persönliche Sicherheit muss ernst genommen werden. Baumaschinen und die entsprechenden Reinigungsgeräte sind gefährlich. Eine solide Verteidigungslinie ist der persönliche Schutz der Arbeiter mit:

Ganzkörperschutzanzügen, die den gesamten Oberkörper, Arme und Beine schützen. Heutzutage tragen praktisch alle Bauarbeiter Warnschutzkleidung, und häufig handelt es sich dabei um Einweg- oder wiederverwendbare Schutzanzüge. Spezialisierte Regenkleidung ist für Maschinen geeignet. Dies können Overalls oder zweiteilige Jacken und Hosen sein. Isolierte Schutzkleidung ist wichtig, wenn mit heißem Wasser gewaschen wird.

Schützendes Schuhwerk ist unerlässlich. Beim Waschen von Maschinen wird der Arbeiter auf jeden Fall nass. Waschplätze für schwere Maschinen, auch bekannt als Waschgestelle für schwere Maschinen, sind rutschige Orte. Das beste Schuhwerk sind handelsübliche Gummistiefel mit rutschfesten Sohlen und Zehenschutz. Wichtig ist auch der obere Verschluss. Dadurch wird verhindert, dass heißes Wasser in die Stiefel läuft.

Gesichts- und Augenschutz: Spritzer von Schmutz und Fett, die sich unter hohem Druck lösen, können extrem gefährlich sein. Eine Verunreinigung der Augen ist ein hohes Risiko, ebenso wie Hautverbrennungen und Einstiche. Je nach verwendetem Entfettungsmittel sind auch chemische Verbrennungen möglich. Zumindest muss eine Schutzbrille getragen werden, die die Augen umschließt. Noch besser ist ein Vollgesichtsschutz.

Handschuhe sind Pflicht. Das Waschen von Baumaschinen ist eine praktische Aufgabe. Die Arbeiter müssen Lehmklumpen und Steine aller Größen von Hand entfernen. Fettklumpen müssen abgekratzt werden, und scharfe Kanten an Maschinenteilen können böse Schnitte verursachen. Einige Arbeiter tragen beim Waschen Lederhandschuhe, aber die meisten finden, dass Gummi oder Latex die Hände am besten schützt.

Druckwaschanlagen

Hochdruckreiniger sind obligatorische Produkte für die Reinigung von Baumaschinen. Es gibt keine bessere Methode, um Schmutz, Fett und Dreck zu entfernen, als sie mit Hochdruckwasser zu treffen. Die Kraft des konzentrierten Wasserstrahls gelangt auch an enge Stellen wie Scharniere und Nähte, die mit einer Handbürste nicht erreicht werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.